[AFN] entfernte 2012 mehr (Neo)nazipropaganda

Antifaschist_innen entfernten hunderte (Neo)naziaufkleber / Schwerpunkte in Brandenburg an der Havel und Rathenow / statistische Auswertung

(Neo)nazistische Propaganda, die vor allem in Form selbstklebender Zettel an Elementen von Verkehrsanlagen, Gebäudeteilen oder sonstigen Flächen angebracht war,  wurde auch wieder im vergangen Jahr im Raum Brandenburg an der Havel – Premnitz – Rathenow durch Antifaschist_innen beobachtet, dokumentiert und entfernt.

Insgesamt wurden 2012 mindestens 757 (Neo)naziaufkleber im Wirkungsbereich des Antifaschistischen Netzwerkes [AFN] festgestellt, 86 mehr als im Jahr 2011.

Deutlich zugenommen hat die (neo)nazistische Propaganda im Raum Rathenow, dort stieg deren Anzahl von 88 auf 222. Möglicherweise hängt dies mit der Aktivität einer neuen Generation aktionsorientierter Jugendlicher im Milieu zusammen, die vor allem der NPD nahestehen. Für 164 von 222 entfernten Aufklebern war nämlich, laut v.i.s.d.P., diese (neo)nazistische Partei verantwortlich.

In Brandenburg an der Havel ist die Anzahl festgestellter selbstklebender Zettel hingegen leicht rückgängig, bleibt aber mit 535 im Jahr 2012 zu 583 in 2011 auf relativ hohem Niveau. Auffällig ist auch in dieser Aufstellung die Dominanz der NPD (40 von 535) bzw. ihrer Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ (JN) mit 298 von 535.

Pressemitteilung inkl. detaillierter Aufschlüsselung der entfernten Propaganda im Anhang hier:

PM 2013.05.04

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: